┬źHerr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.┬╗ Joh. 6,68



Jeden Tag das
Evangelium des Tages
per Email erhalten:
(kostenlos)


Ihre E-Mail Adresse:


E-Mail best├Ątigen:

















 

Donnerstag der 2. Osterwoche

Apostelgeschichte 5,27-33.
In jenen Tagen f├╝hrten der Tempelhauptmann und seine Leute die Apostel herbei und stellten sie vor den Hohen Rat. Der Hohepriester verh├Ârte sie
und sagte: Wir haben euch streng verboten, in diesem Namen zu lehren; ihr aber habt Jerusalem mit eurer Lehre erf├╝llt; ihr wollt das Blut dieses Menschen ├╝ber uns bringen.
Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.
Der Gott unserer V├Ąter hat Jesus auferweckt, den ihr ans Holz geh├Ąngt und ermordet habt.
Ihn hat Gott als Herrscher und Retter an seine rechte Seite erhoben, um Israel die Umkehr und Vergebung der S├╝nden zu schenken.
Zeugen dieser Ereignisse sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die ihm gehorchen.
Als sie das h├Ârten, gerieten sie in Zorn und beschlossen, sie zu t├Âten.

Psalm 34(33),2.9.17-18.19-20.
Ich will den Herrn allezeit preisen;
immer sei sein Lob in meinem Mund.
Kostet und seht, wie g├╝tig der Herr ist;
wohl dem, der zu ihm sich fl├╝chtet!

Das Antlitz des Herrn richtet sich gegen die B├Âsen,
um ihr Andenken von der Erde zu tilgen.
Schreien die Gerechten, so h├Ârt sie der Herr;
er entrei├čt sie all ihren ├ängsten.

Nahe ist der Herr den zerbrochenen Herzen,
er hilft denen auf, die zerknirscht sind.
Der Gerechte muss viel leiden,
doch allem wird der Herr ihn entrei├čen.



Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes - Jn 3,31-36.
Er, der von oben kommt, steht ├╝ber allen; wer von der Erde stammt, ist irdisch und redet irdisch. Er, der aus dem Himmel kommt, steht ├╝ber allen.
Was er gesehen und geh├Ârt hat, bezeugt er, doch niemand nimmt sein Zeugnis an.
Wer sein Zeugnis annimmt, beglaubigt, dass Gott wahrhaftig ist.
Denn der, den Gott gesandt hat, verk├╝ndet die Worte Gottes; denn er gibt den Geist unbegrenzt.
Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben.
Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern Gottes Zorn bleibt auf ihm.



Auszug aus der liturgischen ├ťbersetzung der Bibel




Kommentar zum heutigen Evangelium : Symeon der Neue Theologe
Der, den Gott gesandt hat, spricht die Worte Gottes



 
©Evangelizo.org 2001-2017